Buche Gedämpf

 

Bezeichnungen in anderen europäischen Ländern: Französisch: Betre; Englisch: Beech; Italienisch: Faggio.
Der Baum kann eine Höhe von 30-32m und einen Brusthöhenumfang von 1,40m erreichen. Die Pflanzen gelten als ausgereift, wenn sie einen Durchmesser von 40cm besitzen; die Stämme weisen häufig starke innere Spannungen sowie eine markante Abweichung der Faserrichtung auf.
Im Allgemeinen und unter normalen Bedingungen weist das Holz eine rosig-bräunliche Farbe auf dem gesamten Querschnitt auf, das man als daher als unterschiedslos zwischen Kant- und Splintholz ansehen kann. Gelegentlich können diese Stämme im Inneren nah zum Mark eine unregelmäßig umrandete Zone in verschiedenen dunklen Brauntönen aufweisen, die man auch “Falschkern” nennt. Die Markstrahlen treten recht deutlich hervor, insbesondere auf den Strahlflächen, wo sie glänzende spiegelnde Effekte bilden.
Spezifisches Gewicht im frischen Zustand: 1050 kg/m3; nach normaler Ablagerung: 730 kg/m3
Buchenholz dient als klassisches Material für die verbreitetsten Einsatzzwecke des Tischlerbedarfs, darunter Möbel- und Einrichtungsfertigung. Aufgrund seiner geringen Langlebigkeit wird Buchenholz selten für Bauzwecke eingesetzt: In der Vergangenheit wurde es häufig für Bahnschwellen verwendet, die jedoch dann einer entsprechenden Behandlung zur Konservierung bedürfen.

Arten

  • Schnittholz I° – GEDÄMPFT
  • Besäumt I° –GEDÄMPFT